Förderkreis Expressiver Realismus e.V. München

Joseph Mader

1905 Landshut –1982 Landshut

Geboren am 20. Sept. als zweiter Sohn in einer Lehrerfamilie. Rege naturwissenschaftliche Interessen; schon als Schüler Anfertigung von Tierzeichnungen. 1922-1927 an der Kunstgewerbeschule, München, Ausbildung als Graphiker ( Richard Riemerschmid, Hans Ehmcke, Adolf Schinnerer). 1927-1931 mit einem von Riemerschmid vermittelten Stipendium an den Kölner Werkschulen, dort Meisterschüler bei Friedrich Ahlers- Hestermann. 1930 kurzer Studienaufenthalt in Paris. 1932 freier Maler unter großen materiellen Schwierigkeiten, eigenes Atelier in München; Ausst. zusammen mit Max Wendl und Fritz Müller im „Graphischen Kabinett J.B. Neumann und Guenther Franke“ in München; ermunternde Kritik u.a. von Wilhelm Hausenstein, Konrad Weiß und dem Verleger Reinhard Piper. Ankäufe der Münchner Städtischen Galerie. 1936 Albrecht-Dürer-Preis der Stadt Nürnberg. 1937 Einzelausst. in der Galerie Günther Franke, München. Aufträge für kirchliche Kunst. 1941 Heirat. Kriegsdienst als Sanitäter. 1945 Zerstörung des Ateliers in München; der Großteil des Werks war vorher nach Moosburg in Sicherheit gebracht worden. Geburt des Sohnes Hans. Nach Entlassung aus amerikanischer Gefangenschaft Niederlassung in Moosburg. Ab 1947 Mitglied der „Neuen Münchner Künstlergenossenschaft“. Von 1949-1982 regelmäßige Beteiligung an der Großen Münchner Kunstausstellung. 1955 Ausst. in der Städtischen Galerie München (Lenbachhaus) mit 48 Bildern. 1960 Mitglied der „Künstlervereinigung Dachau“. 1961 Schlaganfall und gesundheitliche Schwächung. 1962 Ausst. im Kunstverein München mit 50 Gemälden. 1963 Seerosenpreis der Stadt München. 1967 Erneute Ausst. im Kunstverein München mit 57 Bildern. 1972 Tod der Ehefrau. Zahlreiche Ausst. in Moosburg, Landshut, Dachau. Gestorben am 27. Mai 1982. Literaturauswahl: [Joseph Mader], Kat. der Ausst. im Universitätsmuseum Marburg, Marburg 2005 (Texte: Jürgen Wittstock, Ingrid von der Dollen, Hans Mader)

Joseph Mader

Verschneite Landschaft, um 1965

Tempera/Pastell auf Papier

38 x 48 cm

Künstler des Expressiven Realismus