Förderkreis Expressiver Realismus e.V. München

Wolfgang von Websky

1895 Berlin –1992 Wangen

Geboren am 29. Sept. als Sohn eines Offiziers.1914 Abitur in Schweidnitz/ Schlesien. Freiwillige Meldung zum Militär. 1915 Aktiver Offizier; schwere Verwundung und Frontuntauglichkeit. 1917 Studium der Porträtmalerei  an der Breslauer Kunstakademie (Eduard Kaempffer). 1920 Abschied als Oberleutnant der Reserve. Fortsetzung des Studiums an der privaten Kunstschule von Arthur Wasner in Breslau. 1921 Malschule Moritz Heymann in München. 1922-1923 Studium an der Kunstakademie Berlin (Adolf Strübe; Peter Fischer). Beginn einer regen Ausstellungstätigkeit. 1924 neun Monate in Italien. 1925 drei Monate in Paris bei Wil­helm Uhde. 1925-1930 Atelier in Berlin, zeitweise Aufenthalte in Schlesien. 1928 zweiter Parisaufenthalt. 1930 Heirat. Übersiedlung auf das elterliche Gut Schwengfeld bei Schweidnitz; aus der Ehe gehen drei Kinder hervor. 1934-1939 Vorsitzender des Künstlerbundes Schlesien in Breslau. 1938 Reise nach Ägypten und in den Vorderen Orient. 1939 Einberufung als Reserve-Offizier, Kriegseinsatz bis 1945. 1945-1950 sowjetische Kriegsgefangenschaft. Verlust aller Arbeiten in Schlesien. 1950 Rückkehr zur Familie nach Steingaden/Oberbayern. Neubeginn der Malerei. 1952 Übersiedlung nach Wangen im Allgäu. Tätigkeit im "Kulturwerk Schlesien" und in der "Künstlergilde". 1955 Bundesverdienstkreuz. 1957 Begegnung und Freundschaft mit Anne von Molo, Murnau. 1961-1968 Zahlreiche Studienreisen nach Italien und Frankreich. 1969 Schlesischer Kulturpreis. 1972-1974 Reisen nach Portugal; 1978-1979 Studien auf Kreta. 1982 Verdienstmedaille des Landes Baden-Württemberg. 1985 Verleihung des Professorentitels; Pro-arte-Medaille der Künstlergilde Esslingen. 1991 Tod der Ehefrau. Gestorben am 12. März 1992. Literaturauswahl: [Wolfgang von Websky], Ein Maler des Expressiven Realismus (Texte: Rainer Zimmermann, Bernd Küster, Eberhard Günter Schulz, Gisela Lindner), Wangen 1995. Internet:

Wolfgang von Websky

Mädchen am Fenster, 1969

Öl auf Leinwnad

80 x 60 cm

Künstler des Expressiven Realismus